Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Gläser-Karosserien-Forum

Das Gläser-Logo ist ein geschütztes Markenzeichen der Karosseriewerke Dresden GmbH!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.662 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Johannes Hübner Offline

Gläser Anfänger

Beiträge: 1

19.07.2011 20:34
9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Schlosspark zwischen Gestern und Morgen

9. Int. Concours d‘Elegance CLASSIC-GALA Schwetzingen 2011 mit vielen Neuheiten:

CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN ist offizieller Top-Eventpartner des "Automobilsommers 2011"


Im Wettbewerb der interessantesten Events für den Automobilsommer 2011 des Landes Baden-Württemberg ist der 9. Int. Concours d‘Elegance CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN am 27. und 28. August 2011 als „Top-Event-Partner“ ausgewählt und ausgezeichnet worden. Der Concours d‘Elegance im Schlosspark bildet als Ausstellung den Jahresabschluss des großen Autojubiläums im nächsten Jahr - Ansporn, diese einzigartige Schau der Automobilgeschichte noch schöner und attraktiver zu gestalten.

Deshalb gibt es viele neue Themen und Attraktionen:
* 125-Jahre Automobil mit Sonderschau „Deutsche Sonderkarosserien zwischen Autenrieth und Wendler“

Diese Sonderschau ist ein Tribut an das 125-jährige Autojubiläum. Erstmals wird eine große Zahl einzigartiger deutscher Sonderkarosserien aller Jahrzehnte gemeinsam vorgestellt, darunter zahlreiche Exponate, die vorher noch nicht öffentlich zu sehen waren. Ob Autenrieth oder Baur, Spohn oder Voll und Ruhrbeck, Drauz oder Wendler, Hebmüller oder Erdmann und Rossi - Classic-Gala Schwetzingen wird sie präsentieren.

* Allee der Konstrukteure von Benz bis Wankel
Im Rahmen des Wettbewerbs zum „Automobilsommer 2011“ wurde auch die Idee prämiiert, die wichtigsten schwäbischen Konstrukteure und Erfinder der deutschen Automobilgeschichte mit einer „Allee der Konstrukteure“ zu würdigen. Dabei werden auch Menschen geehrt, die wichtige Aggregate erfunden und entwickelt haben. Diesmal geht es um Behr und Benz, Bosch und Mahle und natürlich auch Benz und Maybach, Wankel und Gutbrod, Maisch (Maico), Porsche und Allgaier, Böhringer, Dornier und viele andere. Jede dieser Persönlichkeiten wird auf einer der 30 Steelen dargestellt und durch die Zuordnung von wichtigen Exponaten geehrt. Im weitläufigen Schlosspark von Schwetzingen entsteht so ein einzigartiger Parcours der Innovationen.

* 1. USCCC, der erste deutsche Concours für amerikanische Automobile mit
Sonderschau "100 Jahre Chevrolet"
Auf Wunsch wichtiger Vertreter der klassischen US-Car-Szene entsteht 2011 mit Unterstützung namhafter Sammler und Unternehmen der 1. US-Classic-Car-Concours USCCC. Er ist für originalgetreue amerikanische Automobile aller Baujahre reserviert, also keine Hot-Rod-Show, sondern eine Schau authentischer US-Automobile. Der 1. USCCC wird in einem neuen Areal westlich unterhalb des Hirschbrunnens stattfinden.
Der 1. USCCC ist diesmal auch die offizielle Jubiläumsschau für "100 Jahre Chevrolet" mit den wichtigsten Meilensteinen. Die Besucher von Classic-Gala Schwetzingen betreten mit diesem Bereich eine ganz andere, amerikanische Welt - eine zusätzliches, ganz neues Erlebnis mit American Food, Drinks and Music.

* 1. ECOmobil-Gala - die Sonderschau alternativer Antriebstechnik in Schwetzingen
Im Rahmen des 125-jährigen Automobiljubiläums sollen mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg auch Automobilkonzepte der Zukunft vorgestellt werden. Deshalb werden schon ab 25. August bis 28. August 2011 im vorderen Schlosshof die wichtigsten Antriebskonzepte der Zukunft ausgestellt. Die Besucher können alle bedeutenden Fahrzeuge mit Hybrid-, Wasserstoff-, Elektro-, Gas-, Bio- und sonstigen Antrieben besichtigen und sich dann entscheiden, welches dieser Fahrzeuge sie Probefahren möchten. Mit einem Gutschein gehen Sie zum nahegelegenen Ausstellungsstand des Ausstellers und können auf einem gemischten Parcours rund um Schwetzingen diese Technologie selbst erfahren.
Hoch interessant sind die Fachsymposien im benachbarten Palais Hirsch, bei denen namhafte Experten innerhalb der drei Hauptbereiche Technik und Energie, Markt und Verbraucher, sowie Energieversorgung und Umwelt(siehe www.ecomobil-gala.de) das Für und Wider der wichtigsten Zukunftstechnologien darlegen. Die wichtigsten Anbieter alternativer Mobilität haben ebenso zugesagt, wie Politik, Verbände, Automobilunternehmen und Handel.

Erneut auch Pokale für die beste Hobby-Restaurierung
In vielen Garagen sind wahre Talente am Werk, die in Eigenleistung Meisterwerke der Automobilrestaurierung vollbringen. Diese Amateure scheuen meist den glanzvollen Auftritt mit ihren Oldtimern. Deshalb sucht CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN 2011 wieder gemeinsam mit einer namhaften Oldtimer-Publikation das „Garagengold 2011“, also einen Klassiker, der von Privatpersonen in eigener Arbeit wiederhergestellt wurde. Der große Erfolg dieser neuen Kategorie, die sogar Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz hatte, führt dazu, dass diese Trophaen auch 2011 ausgeschrieben werden.

Der traditionsreiche Automobilclub AvD ist weiter mit dabei
Nach dem großen Erfolg von Classic-Gala Schwetzingen hat der AvD seine Partnerschaft mit Classic-Gala Schwetzingen erweitert. Als Veranstalter der ersten Automobil-ausstellung 1900 in Berlin, des ersten internationalen Autorennens in Deutschland 1904, Begründer des Führerscheinwesens, Erfinder der Großen Preis von Deutschland und des Oldtimer Grand-Prix ist der 1899 gegründete Automobilclub wieder Partner von CLASSIC-GALA SCHWETZINGEN, um seine vielfältigen Oldtimer-Aktivitäten und ausgesuchte Exponate zu präsentieren. AvD-Mitglieder erwartet ein eigener AvD-Bereich - der AvD übernimmt zudem die Schirmherrschaft über die Klassiker der 30er Jahre und die Trophae „Bester Sportwagen 2011“.

Auch der klassische Concours d‘Elegance wird weiterentwickelt
Neben diesen vielen Neuerungen wird der 9. Int. Concours d‘Elegance Classic-Gala Schwetzingen am 27. und 28. August 2011 natürlich der klassische Concours d‘Elegance mit seiner einzigartigen Aufstellung nach Baujahren gemäß FIVA-Klassement bleiben und im Jahre 2011 auch wieder als FIVA-B-Event stattfinden. Er ist deshalb auch dem 75-jährigen Jubiläum des BMW 328 gewidmet, zeigt auch 50 Jahre Jaguar E-Type und berücksichtigt weitere große Jahrestage. Für die 30-köpfige Jury konnten viele namhafte Automobildesigner und Experten gewonnen werden.

Das ist neu:
* 125-Jahre Automobil mit Sonderschau „Deutsche Sonderkarosserien“
* Allee der Konstrukteure von Benz bis Wankel
* 1. USCCC, der erste deutsche Concours für amerikanische Automobile
* das offizielle Event zu "100 Jahre Chevrolet"
* 1. ECO-Gala - die Sonderschau alternativer Antriebstechnik in Schwetzingen
* große Kunstausstellung namhafter Automobil-Gestalter


Informationsbüro:
9. Int. Concours d‘Elegance „Classic-Gala Schwetzingen“ mit dem "1.USCCC" am 27. und 28. August 2011, täglich von 10 bis 18 Uhr, nähere Infos unter www.classic-gala.de.
ECOmobile-GALA 2011, 25. bis 28. August 2011 in Schwetzingen
Veranstalter: Joh. Hübner Autoconsult, Gebr.-Lang-Str. 24 in 61169 Friedberg, Tel.: 06031-965 90 -90, Fax -99.

B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

19.07.2011 20:58
#2 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Sg. Herr Johannes Hübner,
wenn Sie Ihre "Werbetrommel" für den Concours d'Elegance Schwetzingen im Gläser Forum publizieren, warum erwähnen Sie dann in Ihrer Aufstellung der deutschen Karosseriebauer von Authenrieth bis Rossi den wohl größten und bedeutendsten deutschen Aufbauhersteller "Gläser" aus Dresden nicht?
mit freundlichen Grüßen
Manfred Loy

Joh. Hübner ( Gast )
Beiträge:

19.07.2011 22:43
#3 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Lieber Herr Loy,

ich hab's befürchtet, dass es im Gläser-Forum sofort auffällt, dass Gläser in der Liste fehlt. Bitte vergeben Sie mir. Ich kann Sie aber in einer Hinsicht beruhigen: mir ist die Marke mit der Sänfte seit Jahren besonders wert und die ersten Autos mit Gläser-Karosserie (Horch, Opel, IFA, Wartburg)haben auch schon genannt. Die Sache entstand, weil zunächst nur baden-württembergische Karosseriefirmen genannt wurden, zu denen ich später einzelne andere hinzugetan habe. Man möge mir im Gläser-Forum bitte verzeihen, dass ich Gläser nicht eingefügt habe, als ich mich so gefreut habe, dass es dieses Forum gibt. Wer mich aber kennt, weiß, dass ich in allen Autopräsentationen immer ganz besonders auf Gläser-Karosserien hinweise.
Ich hoffe, mein Beitrag wird nicht zu sehr als Werbung verstanden: Schwetzingen wird seit Jahren in privater Einzelinitiative durchgeführt und ist eben kein überfinanziertes "Megaevent", sondern die vielleicht stilvollste Oldtimerschau Deutschlands.
Ihr Johannes Hübner

B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

20.07.2011 09:43
#4 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Sg. Herr Johannes Hübner,

dann wünschen wir viel Erfolg bei der stilvollsten Schau historischer Fahrzeuge in Deutschland.
Schade, daß wir nicht früher von der "Sonderschau Deutscher Karosseriebauer" erfahren haben, wir wären gerne mit unserem Buick 40 CC Gläser nach Schwetzingen gekommen.Jetzt ist dieser Termin verplant, ansonst hätten wir eine weitere Anreise aus Österreich gerne in Kauf genommen.
Vor einigen Wochen haben wir als Teilnehmer der Bertha Benz Fahrt unseren blauen Steyr XII dem deutschen Fachpublikum vorgestellt und erinnern uns gerne an den Festabend im Schloß Schwetzingen, der gereichte Spargel und die beleuchtete Eisbombe waren unvergeßlich.

Noch ein Tipp, legen Sie bitte das Wort "oldtimer" ad acta. Dieser Begriff, fälschlicherweise aus dem Englischen übernommen, entspricht nicht der Bedeutung dieser historischen Kraftfahrzeuge, wie sie zB. bei der Bertha Benz Fahrt, der Herkomer Konkurrenz und anderen internationalen Veranstaltungen gezeigt werden.

Mit freundlichen Grüssen
Manfred Loy

Joh. Hübner ( Gast )
Beiträge:

20.07.2011 11:24
#5 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Lieber Herr Loy,
schade, dass das mit dem Buick nicht klappt. Hätte ich Ihre mailadresse, wüde ich zumindest noch einmal ein Nennformular schicken, denn das Auto ist sehr, sehr selten.
Mit dem Thema "Oldtimer" machen Sie einen spannenden Diskurs auf: als Mitgründer der damaligen Zeitschrift "Oldtimer-Markt" habe ich seit Ende 1980 schuldhaft an der Verbreitung dieses Begriffs mitgewirkt. Dies aber deshalb, weil es eigentlich keinen anderen geeigneten Oberbegriff gibt. Natürlich kann man historisches Kraftfahrzeug sagen, manche sagen Klassiker, manche auch Veteranen. Auch ich kenne die britischen FIVA-Kategorien und die Einteilung des VCC, aber auch Veteran und Vintage sind eigentlich Bezeichnungen, die aus dem Militärwesen und dem Weinbau (resp. Pferdezucht) stammen. Und so kam es zu dem Begriff Oldtimer, der eigentlich die Musik aus alten Zeiten beschreibt. Und weil Old-Time-Jazz und historische Fahrzeuge ohnehin meist gemeinsam auftreten, fanden wir damals diese Begrifflichkeit durchaus geeignet.
So betrachtet, stört mich dieser falsch gebrauchte Anglizismus inzwischen nicht mehr, denn Oldtimer ist ein Begriff geworden, der zweifelsfrei alle Fahrzeuge (auch in der Luft und auf Schienen) beschreibt, die mindestens 30 Jahre alt sind. Zur Unter-Klassifizierung können dann ja die o.a. FIVA-Kategorien, auf die man sich geeinigt hat, dienen. Und vor den Briten schäme ich mich damit auch nicht, denn die verwenden so viele Begriffe aus dem Deutschen falsch (Kindergarden, Liebfraumilch, Gemutlichkeit etc.), dass es keinen Grund zum Schämen gibt. Und: inzwischen ist Oldtimer auch dort in Gebrauch, weil es als Oberbegriff so gut taugt. Lieber Herr Loy, auch ich fühle mich mit diesem Terminus nicht wohl, zu dem jetzt auch noch Youngtimer hinzu gekommen ist, deshalb haben wir die Veranstaltung von Oldtimer-Gala zu Classic-Gala umbenannt. Aber in Pressemitteilungen wird wohl auch weiterhin die Beschreibung "Oldtimer" verwendet werden müssen...

Alles Gute Ihnen,
Ihr Joh. Hübner

PS: Ihr Steyr XII war einer der wichtigsten Höhepunkte der Bertha-Benz-Fahrt 2011. Kompliment

Steyr 530 Offline

Gläser Profi


Beiträge: 1.212

20.07.2011 12:12
#6 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Hallo,

obwohl es für mich als Mannheimer unverzeihlich ist, habe ich es dieses Jahr aus beruflichen Gründen leider nicht auf die 125 Jahre Bertha Benz Fahrt geschafft!
Das nächste mal, wenn Sie in der Gegend sind, geben Sie mir bitte Bescheid Herr Loy, dann können wir uns persönlich kennenlernen. Am besten mit Ihrem Buick Gläser...

Der Concours d´Elegance in Schwetzingen gefällt mir auch sehr gut und ich kann Herrn Hübner nur bestätigen, dass das Event nicht so überkandidelt ist, wie manch anderes. Auch was die Aufstellung der Fahrzeuge im Schloßpark anbelangt, gefällt mir Schwetzingen wegen der Übersichtlichkeit deutlich besser als z.B. Ludwigsburg und ich werde versuchen, dieses Jahr wieder hinzukommen.

Da von meinen Vorkriegsfahrzeugen derzeit noch keins fertig ist, werden wir ggf. den Rovin D2 1948 nehmen, der Ende letzten Jahres fertig geworden ist...Den können allerdings nur die Damen aus unserer Familie fahren, ich passe leider nicht rein bzw. habe die Sorge, dass ich nicht wieder raus komme! Für größere Strecken kann man den Rovin übrigens auch mit einem Sprinter transportieren, wie man auf Bild 2 sehen kann.

Viele Grüße, Axel

Angefügte Bilder:
9_4.jpg   9_3.jpg   rovin (2).jpg  
FrankWo Offline

Gläser Profi

Beiträge: 221

20.07.2011 14:19
#7 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Betr.: Lieber Herr Loy,
"Mit dem Thema "Oldtimer" machen Sie einen spannenden Diskurs auf: als Mitgründer der damaligen Zeitschrift "Oldtimer-Markt" habe ich seit Ende 1980 schuldhaft an der Verbreitung dieses Begriffs mitgewirkt. Dies aber deshalb, weil es eigentlich keinen anderen geeigneten Oberbegriff gibt. Natürlich kann man historisches Kraftfahrzeug sagen, manche sagen Klassiker, manche auch Veteranen. Auch ich kenne die britischen FIVA-Kategorien und die Einteilung des VCC, aber auch Veteran und Vintage sind eigentlich Bezeichnungen, die aus dem Militärwesen und dem Weinbau (resp. Pferdezucht) stammen. Und so kam es zu dem Begriff Oldtimer, der eigentlich die Musik aus alten Zeiten beschreibt. Und weil Old-Time-Jazz und historische Fahrzeuge ohnehin meist gemeinsam auftreten, fanden wir damals diese Begrifflichkeit durchaus geeignet."
---
Nach diesem Maßstab sollte der Begriff 'Oldtimer' (> Senior/in) erst recht außen vor bleiben ...,
Ich drücke mich seit meiner Schulzeit (1966>77) vor vermeidbaren Fremd-/Ersatz-/Kunst-Worten. Jener von mir hierzu genutzte Begriff 'Altwagen/AW' wurde bisher noch nirgendwo beanstandet ...,

... mit Grüßen, FrankWo

Joh. Hübner ( Gast )
Beiträge:

20.07.2011 15:24
#8 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Lieber Frank,
die Idee ist sehr gut, auch wenn ich Altwagen nicht so wertig finde. Altauto-Verordnung...
Aber wie wäre es mit Klassik-Wagen, Edelwagen, Sammlerwagen - klingt alles ganz gut, Begriffe, die mit dem Appendix -auto nicht so gut funktionieren würden. Aber dann kommt wieder die Frage der internationalen Verständlichkeit... wobei Wagen spätestens seit "Volkswagen" durchaus in allen Ländern funktionieren würde.
Erstaunlich, worauf man im Gläser-Forum so alles kommt, endlich mal eine Gemeinschaft, in der nicht lauter Dummschwätzer nur deshalb irgendwas schreiben, damit man sieht, dass sie noch da sind.

Ist der kleine Rovin nicht auch ein Traum? Der würde diesmal gut nach Schwetzingen passen, denn es ist auch ein echter 1959er Frisky Sprint mit Michelotti Karosserie gemeldet.

Ich bin froh, als Designer dieses Karosserie-Forum gefunden zu haben. Hatte versucht, unter Pininfarina etwas ähnliches zu starten, aber da meldet sich nie jemand - die Besitzer dieser Autos wollen wahrscheinlich einfach nur Fahren und Genießen.

Angefügte Bilder:
Horch830Reihe.JPG  
FrankWo Offline

Gläser Profi

Beiträge: 221

20.07.2011 16:37
#9 statt 'Oldtimer' ... antworten

Hallo, Joh.,

Wunsch/Ziel ist langfristig die freiwillige Annahme einer Bezeichnung durch die nationale Bevölkerung. Eine Übersetzung in die eingeführten Worte einer beliebigen Fremdsprache sollte keine Hürde sein, auch nicht in A bzw CH. Nebenbei wäre so den Mitmenschen auch vermittelbar, das das 'Landes-Deutsch' in A/CH keine Dialekte, sondern gleichwertige, eigenständige Sprachen sind.
Schwerer zu vermitteln war/ist dem Ausland die nahelegende Vermutung, warum man seine Heimatsprache mit ihren 480.000 Worten als so ausdrucksarm(selig) empfindet, das man ohne erkennbare Not(wendigkeit) im Englischen nach Ersatz glaubt suchen zu müssen, nur weil dort aus einem Angebot von ~1,5 Mio Worten gewählt werden kann.
Der inhaltliche (Sympathie-)Wert eines Wortes entsteht über die Qualität des Umganges mit demselben.
Der 'Altwagen' (30>-Jahre-alt) ist somit (noch) wertfrei, jedoch nicht wertlos, denn er wird verstanden.
Der 'Alltagswagen' (20>30-Jahre-alt; statt Youngtimer) wäre ob seines noch möglichen bzw tatsächlichen Nutzungsfähigkeits-Anspruches auch vermittelbar.
Der Gebrauchtwagen (Datum.EZ>20-Jahre) behält seinen Status.
Der Neuwagen <EZ bzw <1.000 Fahr-km) ist amtlich so am besten beschrieben.
---
Der kleine Rovin D2-425(ccm) stand mit 2,80x1,13m auf der Straße. Sein NP-1948 lag um 300.000;--aFF (> ~15.800;--€/2011). So konnten 1947>48 383 Wagen verkauft werden ...,
... in West-D hatte man zeitnah ledeglich den 11x-gebauten Champion Ch2-250 für 2.400;--RM (>18.600;--€/2011) als Gegenstück ...,

... mit Grüßen, FrankWo

B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

20.07.2011 19:01
#10 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Sg. Herr Johannes Hübner,
also meine mailadresse für künftige interessante Premium-Veranstaltungen bitte:
manfred.loy@aon.at
Wie schon beschriebn ist heuer das Wochenende 27/28.Aug bereits vergeben, "Cadillac Big Meet in Kremsmünster" ist der Titel und da muß ich bei diesen NK. Flossentieren mit meinem Cadillac V8 R61 Tourer Bj 1921 kräftig aufmischen.
Mit diesem Auto haben wir übrigens voriges Jahr bei der 55. Deutschen Schnaufer Rallye in Bad Homburg teilgenommen.
Soviel zur nicht möglichen Buick 40 CC Teilnahme in Schwetzingen, es gibt aber immer ein nächstes Mal! Als Trostpflaster 2 Bilder anbei!
Allen anderen Teilnehmern jetzt schon viel Vergnügen und schönes Wetter!
mit vielen Grüßen aus Österreich
Manfed Loy

Angefügte Bilder:
Buick 40CC 003.jpg   Buick 40CC 016.jpg  
B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

20.07.2011 20:07
#11 RE: 9. Internat. Concours d'Elegance Schwetzingen 26.-28.8.2011 antworten

Sg. Herr FrankWo
Sg. Herr Johannes Hübner,

freut mich mit dem Begriff "Oldtimer" eine breite Diskussion ausgelöst zu haben. "Oldtimer" ist mir schon lange ein Dorn im Auge, müssen die Deutschen und auch die Österreicher englische Worte in Ihren Sprachgebrauch aufnehmen?
Kids, outdoor, meeting, mouse, mail, könnte man beliebig fortsetzten, möchte man damit besonders intellegent erscheinen oder hebt man sich gegenüber seinen Mitmenschen ab?
Ein ORF-Salzburger Radiosprecher spricht anstatt "mail" ein schöneres Wortin seiner Sendung aus: Elektro Post!
Und ich wette, er hat eine höhere Ausbildung als mancher engl. Schlagwort-Nachplapperer.
Vielleicht läßt sich ein gut klingendes deutsches Wort für unsere ältesten Blechlieblinge finden.
Nur Mut!
Die Zeitung "Oldtimer Markt" berichtet schon lange nicht mehr über unsere klassischen Wagen, dafür steigt die Seitenanzahl immer mehr.
Von "Motor Klassik" ist nach der Chefredakteur Rochade vom Neuen Chefredakteur, der sich als ein begnadeter Oldtimer-Rennfahrer gibt, auch keine Besserung der Inhalte zu unserem Thema erwarten.
Vielleicht lässt sich im Fundus von "Automobil und Motorrad Chronik" von Halwart Schrader ein passender Begriff finden.
Ich bin auf der Suche!
Liebe Grüsse von Manfred Loy,
einem den die historischen Wagen vor 1940 besonders ans Herz gewachsen sind

FrankWo Offline

Gläser Profi

Beiträge: 221

20.07.2011 20:20
#12 Heimat-Begriffe antworten

Hallo,

ich halte den Begriff Elektro-Brief für 'verunglückt'; Elektronik-Post wäre dem Versandmedium angemessen. Die deutsche Fezeichnung ist 'Funkbrief'.
---
Für die Zeit der noch deutschsprachigen Druckmedien bieten sich die Zeitschriften der ersten Nach-Wk.II-Jahrzehnte an. Zwar hat man auch hier zB dem Altwagen den Begriff Veteran(en) (= ähnlich verdient Überlebende, wie auch die gleichsam benannten Mitmenschen) zugeordnet. Aber als Fundgrube für sachlich unstrittige einheimische Fachworte sind diese Texte allemal zweckdienlich ...,

... mit Grüßen, FrankWo.

Joh. Hübner ( Gast )
Beiträge:

20.07.2011 20:34
#13 RE: Heimat-Begriffe antworten

Oh je, oh je - was hab' ich da angerichtet.
Nun gut, also Elektropost... diese Gedanken hat sich die sonst so geschmähte Deutsche Post wohl auch gemacht und die E-Post eingeführt, die obendrein noch besonders gegen Missbrauch gesichert ist. Ich hab das Konto schon, aber es scheint im Zeitalter des bedenkenlosen face-bookings wieder mal kaum einen zu interessieren, was da angebten wird.
Ich finde dieses Thema damit gelöst: eine E-Post ist doch gut beschrieben, oder?

Die andere Diskussion erinnert mich ein wenig an die Gesellschaft für Deutsche Sprache, die die Strom-Ziehe, die Dampf-Drücke, den Viertakt-Zerknalltreibling, den Diesel- und den Otto-Treibling ebenso hoch hält, wie den guten alten Fernsprecher, die Fernkopie und anderes mehr...

Das führt meiner Ansicht nach zu weit, manche Begrifflichkeiten sind einfach gut, auch französische: Karosserie (Blechkleid), Coupé (Abschnitt), Cabriolet (Offenwagen), Chassis statt Fahrgestell, Limousine (Innenlenker) sind uns vertraut.

Und zum Glück nimmt niemand Familie Thurn und Taxis das Taxi, um es als Mietwagen oder Droschke zu bezeichnen.

Auch wenn's schmerzt: ich finde Oldtimer eine gute, international verständliche Bezeichnung, auch wenn ich bei meinem Wolseley 14/60 lieber von einem klassischen Automobil spreche.

Bin stolz, dass soeben die Nennung für einen Adler 1912 eingetroffen ist, denn diese Frankfurter Marke mag ich auch.

Einen schönen Abend noch, Ihr Joh. Hübner

PS: am Wochenende ist auf der Solitude bei Stuttgart das große Revival - ich werde als Sprecher dort sein. Vielleicht ist das auch für Sie interessant.

B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

20.07.2011 22:32
#14 RE: Heimat-Begriffe antworten

Hallo Frank,
ich schrieb: Elektro Post und nicht Brief!
mfg
M.Loy

B40CC Offline

Gläser Fortgeschrittener

Beiträge: 22

22.07.2011 09:36
#15 RE: Heimat-Begriffe antworten

Sg. Herr Johannes Hübner,
gar nix haben Sie angerichtet, wir sind zwar von den eigentlichen Themen des "Gläser Forum" etwas abgekommen, vielleicht hat der eine oder andere Leser dabei aber doch geschmunzelt.
Ein letzter etwas humoristisch gedachter Vorschlag: "Oldtaimler", klingt doch fast schwäbisch, im Sprachgebrauch dann :
......Ein flotter Käfer Oldtaimler Fahrer bewegte sein Gefährt....
und damit Ende dieser Diskussion!
Liebe Grüße
Manfred Loy

 Sprung  

Willkommen im Oldtimer Forum für Fahrzeuge mit Gläser-Karosserien!

Dies ist ein kostenloses Forum, das allein dem Erhalt und der Pflege aller Fahrzeuge mit Gläser-Karosserie aus Dresden und Weiden i.d.Oberpfalz und der Kommunikation der Fans dieser Fahrzeuge untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenschots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen