Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Gläser-Karosserien-Forum

Das Gläser-Logo ist ein geschütztes Markenzeichen der Karosseriewerke Dresden GmbH!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 483 mal aufgerufen
 Fragen, Tips, Hilfe zu "Gläser"...
misi Offline

Gläser Anfänger

Beiträge: 2

18.08.2011 23:19
Horch 951A antworten

Guten Tag,

ich hätte folgende Bitten um Auskunft bzw. Hinweise betreffend Horch 951A Pullmann-Kabriolett höchstwahrscheinlich mit Gläser Karosserie.

Es geht um den offiziellen Wagen des Reichsprotektors in Böhmen u. Mähren Freiherr K. von Neurath, der zwischen April 1939 u. September 1941 in Prag eingesetzt wurde wurde. Zweck meiner Fragen ist ein Aufsatz für das National Technisches Museum in Prag.

Der konkrete Wagen ist auf folgen Webseiten gut zu sehen:
http://multimedia.ctk.cz/cs/foto/documen...-auto-automobil
http://multimedia.ctk.cz/cs/foto/documen...urath-automobil

Ich würde mich besonders dafür interessieren, ob i. an diesem Wagen einige spezielle Modifikationen zu identifizieren sind, ii. es eine Evidenz zu den Bestellungen bei Gläser aus diesem Zeitraum erhalten geblieben ist z.B. im HSta Dresden, und iii. dieser Wagen ev. auch gepanzert werden konnte?

Für alle Hinweise vielen Dank!

M. Simunek

Steyr 530 Offline

Gläser Profi


Beiträge: 1.212

19.08.2011 22:35
#2 RE: Horch 951A antworten

Hallo,

zu i.:
Ich kann keine besonderen Modifikationen erkennen. Das ist meines Erachtens ein Standard Pullman Cabriolet.

zu ii.:
Nach meiner Kenntnis haben nur wenige Dokumente über Gläseraufträge überlebt und zu 951 A Horchs ist mir nichts bekannt. Ggf. ist jedoch etwas über das Horch-Museum in Zwickau zu erfahren.
Falls Sie bei Ihren Recherchen auf etwas neues treffen, geben Sie mir bitte Bescheid.
Bei dem von Neurath Horch ist sowieso fraglich, ob es sich um eine Bestellung der Reichsregierung direkt für von Neurath handelte oder aber um ein konfisziertes Zivilfahrzeug, dass diesem nur zugewiesen wurde, was häufig der Fall war.

zu iii.:
Nach meinen Unterlagen wurden bei Gläser im Krieg auch "schusssicheren" Cabriolets gefertigt.
Ich habe jedoch nur Informationen über ca. 30 Stück Steyr, Horch und Wanderer ? Cabriolets mit 4-Rad-Antrieb (wohl Kommandeurscabriolets), die in verschiedenen Bereichen der Karosserie mit kugelsicherem Blech aus einer speziellen Legierung gepanzert waren. Sogar unter dem Verdeck waren Bleche eingebaut, die sich schalenförmig ineinanderschieben ließen. Die Scheiben waren aus 27 mm (!) starkem Verbundglas gefertigt. (In Riga steht im Museum übrigens ein ZIS von Stalin mit schusssischerem Glas, das ca. 8-10 cm ! stark ist.)
Theoretisch ist es danach denkbar, dass der Horch von Neurath gepanzert war, die auf den Bildern erkennbare "normale" Scheibendicke und das Modell des Wagens - Luxuscabriolet und kein militärisches Kommandeurscabriolet - sprechen jedoch eher dagegen.

Mir ist übrigens auch kein überlebendes gepanzertes Gläser Cabriolet bekannt, was ggf. gegen die Tauglichkeit der Panzerung spricht :-).


Viele Grüße, Axel

misi Offline

Gläser Anfänger

Beiträge: 2

22.08.2011 17:24
#3 RE: Horch 951A antworten

Lieber Axel,

Sie haben vielen Dank für eine schnelle Antwort und vor allem sehr wichtige Bemerkungen und Hinweise!

In Zwickau habe ich schon versucht nachzufragen, jedoch ohne Erfolg - es kam keine Antwort. Ich versuche es also vielleicht noch einmal.

Ja, mit der Bestellung ist es ebenso fraglich. Ich denke, ein konfisziertes Auto war es höchstwahscheinlich nicht. Es ergibt sich aber andere Frage: Im Frühjahr wurde K. v. Neurath zum Präsidenten des Geheimen Reichsrates mit dem Sitz in Berlin gennant. Es war zwar eine Funktion ad personam, trotzdem hatte er Anspruch auf Dienstwohnung, Dientswagen usw. Die Frage ist also, ob der Wagen dann mit ihm im April 1939 nach Prag ging, oder ob es ein neuer Wagen bestellt wurde? Seltsam ist auf jeden Fall, dass das Kenzeichen PD - 9 bzw. P - 9 ein Protektoratskennzeichen ist. Ich werde also versuchen noch im Prager Nationalarchiv etwas dazu zu finden. Fraglich ist jedoch auch das Ende des Wagens, denn Neuraths Nachfolger, Heydrich, hatte ihn 100% nicht gebraucht. Er ist meherere MB gefahren, die aber in Prag nie offiziel angemeldet wurden, denn sie wurden auf die Sicherheitspolizei in Berlin registriert.

Dies führt mich eigentlich zu einer anderen Frage: Ist es ueberhaupt bekannt wieviele Stücke von dieser Version eigentlich bei Gläser gemacht wurden bzw. kann man mindestens nachvollziehen, von welchen Reichsbehörden sie bestellt wurden? Mir geht darum, ob man an dem Prager Beispiel auch gewisse Präferenzen von der NS-Quasielite zu gewissen Automobilmarken belegen kann (WH + AA = Horch, SS + Polizei = MB)?

Schliesslich noch eine Frage zu den Extrascheinwerfern (in der Mitte vor der Maske u. auf der linken Seite beim Fahrer): Waren sie von gewisser Schutzbedeutung?

Anbei noch andere Bilder aus dem Bildarchiv des BA Koblenz u. CTK in Prag:
http://www.bild.bundesarchiv.de/cross-se...4025910/?search[view]=detail&search[focus]=74
http://www.bild.bundesarchiv.de/cross-se...4026020/?search[view]=detail&search[focus]=77
http://multimedia.ctk.cz/cs/foto/documen...taviste-1815212
http://multimedia.ctk.cz/cs/foto/documen...urath-automobil
http://multimedia.ctk.cz/cs/foto/documen...urath-automobil

Mit besten Grüssen

Michal S.

 Sprung  

Willkommen im Oldtimer Forum für Fahrzeuge mit Gläser-Karosserien!

Dies ist ein kostenloses Forum, das allein dem Erhalt und der Pflege aller Fahrzeuge mit Gläser-Karosserie aus Dresden und Weiden i.d.Oberpfalz und der Kommunikation der Fans dieser Fahrzeuge untereinander dienen soll. Gäste können alle Beiträge lesen und beantworten, aber keine eigenen Themen erstellen. Die volle Funktionalität steht nur Mitgliedern zur Verfügung, die sich vorher mit Ihrer e-mail Adresse kostenlos angemeldet und den Link in der Bestätigungs e-mail angeklickt haben. Die Anmeldungsdaten werden beim Host des Forums gespeichert und nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet. ACHTUNG! Das Einstellen von Bildern (Fotos, Screenschots...), die nicht nachweislich selbst erstellt, vom Urheberrechtsinhaber freigegeben oder frei von Rechten Dritter sind, ist ausdrücklich untersagt. Das Einstellen politischer oder sittenwidriger Inhalte ist ebenfalls untersagt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt von verlinkten Seiten!

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen